Up
LAND-/PFERDEWIRTSCHAFT

Federzinkengrubber

plus

Maatalous ja hevostallit

MANEESILANA

Der Federzinkengrubber mit 1500 mm Arbeitsbreite ist für die Pflege von Reitplätzen im Freien, zum Bearbeiten von Feldern usw. vorgesehen. Es gibt 15 federbelastete S-Zinken mit auswechselbaren Spitzen in zwei Reihen, welche den Boden bis zu 100 mm Tiefe bearbeiten.

Durch die Höhenverstellung der heckseitigen Walze ist dies stufenlos möglich. Verglichen mit dem Reitbahnplaner wird eine tiefere Bearbeitung der verschiedenen Böden erreicht. Deshalb ist der Federzinkengrubber für Plätze und Felder geeignet, welche keinen Unterbau aus Geotextilgewebe, Gummi oder andere Materialien haben, welche die Zinken beschädigen könnten. Der Grubber ist auch ein tolles Werkzeug für einen Hobbylandwirt für die Bewirtschaftung kleinerer Felder und ähnlicher Flächen.

Der Federzinkengrubber funktioniert mit allen knickgelenkten Avant-Modellen. Der Lader muss mit der 50 mm Anhängerkugel ausgestattet sein. Wenn die optionalen hydraulischen Stützräder genutzt werden sollen, so wird am Lader die optionale doppeltwirkende Heck-Zusatzhydraulik erforderlich.

Zu den Optionen gehören manuell oder hydraulisch betätigte Stützräder (wie beim Reitbahnplaner), Bandenroller und Hufschlagräumer.

 

  • Anbaugerät für die Pflege von Sandplätzen, kleineren Feldern usw.

  • Ausgerüstet mit 15 Federzinken inkl. auswechselbaren Spitzen

  • Arbeitstiefe bis zu 100 mm

  • Stützräder, Bandenroller und Hufschlagräumer als Option

TECHNISCHE INFORMATIONEN

ARBEITSBREITE 1500 mm
ARBEITSTIEFE (MAX.) 0–100 mm
GEWICHT           185 kg
ARTIKELNUMMER A442314

 

OPTIONEN

  • Stützräder im Heck (manuell), A36593
  • Stützräder im Heck (hydraulisch), A37547*
  • Bandenroller A418962
  • Hufschlagräumer A36471

* Der Lader muss mit der doppelwirkenden Heckhydraulik ausgerüstet sein (Option).

KOMPATIBLE MODELLE

Gut geeignet
Geeignet
Nicht geeignet
Model
220
225
225LPG
313S
320S
420 & 423
520
523
525LPG
528
530
R20
R28
R35
630
635
640
735
745
750
755i
760i
850
860i
e5
e6